Beiträge

VM-A Dispo & Marketing – Tipp „Bemerkungstext bei Online-Positionen“

Beim Druck von Online-Auftragsbestätigungen und Angeboten für Online-Positionen kann der Inhalt des Feldes Platzierungsdruck für den Ausdruck aus der Eingabemaske unterhalb der Disposition angedruckt werden, wenn im Druck-Vorlaufdialog die Option Platzierungstext bei OL unterhalb der Disposition angeben aktiviert wird.

VM-A Dispo – Tipp „Umsatzliste Inserent“

Über den Menübefehl Umsatzliste Inserent drucken Sie eine nach Kunden kumulierte Umsatzliste für die in der Auswahlliste markierten Buchungen. In der Vorlaufmaske können diverse Voreinstellungen vorgenommen werden, um das Ergebnis den Wünschen anzupassen.
Ganz unkompliziert erzeugen Sie hier z. B. eine Top-10-Liste, indem Sie die Liste einfach auf die 10 Kunden mit dem größten Nettoumsatz einschränken.

VM-A Dispo – Tipp „Zuschläge automatisch“

Nach Aktivierung der Spezialeinstellung #372 „Autozuschlagsfunktionalität aktivieren“ und Erfassung von entsprechend gekennzeichneten Zuschlägen in der Preisliste können bei der Auftragserfassung für jede Buchung automatisch Zuschläge generiert werden.

In den Preislisten steht die Spalte Autozu. Art zur Verfügung. Hier können die Typen Chiffre, Internet und Rahmen zugeordnet werden.

Bei der Auftragserfassung wird die Generierung der automatischen Zuschläge über die gleichlautenden Checkboxen in der Erfassungsmaske gesteuert. Die Auto-Zuschläge werden bei Einzelbuchungen, Sammelbuchungen und beim Zwischensichern nach Objektwechsel innerhalb einer Print-Kombination unterstützt.

Hinweis: Je Autozuschlagsart wird nur ein Eintrag pro Preisliste für die automatische Zuschlagsgenerierung unterstützt.

VM-A Dispo – Tipp „Zuschläge nicht sonderrabattfähig“

Immer wieder wurde es von Anwendern gewünscht und nun ist es endlich da!

Bisher ließ sich für Zuschläge vom Typ „ZU“ zwar in der Preisliste bzw. im Preislistenposten steuern, ob die Positionen abschlussrabattfähig sind oder nicht. Sie waren jedoch immer sonderrabattfähig.

Ab VM2015SP1 kann je Zuschlagsposition nun auch bereits in der Preisliste vorbelegt werden, ob ein Zuschlag sonderrabattfähig sein soll oder nicht. Im Auftrag lässt sich das Flag für den Sonderrabatt selbstverständlich nachträglich noch editieren. Diese Möglichkeit bestand bislang nur für Zuschläge vom Typ „B“ oder „G“.

VM-A Dispo – Tipp „Logos beim Druck ausblenden“

Verwenden Sie für Auftragsbestätigungen oder Rechnungen kein vorgedrucktes Briefpapier, so können Sie in VM über den Formulartyp „Logo“ Logos und Fußzeilen erstellen, welche sich zum Ausdruck in Bestätigungs-, Rechnungs- und Abschluss-Rechnungstexte einbinden lassen.

Ist dies bei einem Ausdruck einmal nicht gewünscht, weil Sie das Dokument doch auf Original-Briefpapier ausdrucken möchten, können Sie die Ausgabe der Logos unterbinden, indem Sie in den Druckvorlaufmasken von Auftragsbestätigungen oder Rechnungen die Checkbox „Logos beim Druck ausblenden“ markieren.

VM-A Dispo – Tipp „Bestätigungsdruck: Sortierung“

Im Vorlaufdialog beim Druck von Auftragsbestätigungen und Einzelaufträgen finden Sie die Registerkarte Ausgaben sortieren. Hier lassen sich die im Auftrag eingegebenen Dispositionen für den Ausdruck sortieren. Übertragen Sie die gewünschten Sortierkriterien per Drag-and-Drop aus der oberen in die untere Tabelle Eigene Sortierung. Dort lässt sich für jeden Eintrag über die rechte Spalte bestimmen, ob auf- oder absteigend sortiert werden soll. Ein Klick auf das Symbol > (aufsteigend) ändert die Sortierrichtung in < (absteigend).

Markieren Sie die Option Standardsortierung verwenden, um die Standard-VM-Vorgaben zu verwenden. Die Option Einstellungen für den nächsten Druckvorgang merken speichert die Einstellungen für alle folgenden Druckvorgänge des Anwenders.

Für Crossmedia-Bestätigungen steht die Sortierung nicht zur Verfügung.

VM-A Dispo – Tipp „Bestätigungen ohne Schaltungsanzahl“

Normalerweise wird beim Ausdruck von Auftragsbestätigungen, Einzelaufträgen oder Crossmedia-Bestätigungen im Summenblock die Gesamtanzahl der erfassten Schaltungen angedruckt.

Aktivieren Sie im Druckvorlauf-Dialog die Option „Ohne Schaltungsanzahl bei Crossmedia“, so wird die Zeile mit der Schaltungsanzahl ausgeblendet – und zwar nicht nur bei Crossmedia-Bestätigungen.

VM-A Dispo – Tipp „Buchungen: Dispobemerkung bearbeiten“

In früheren Versionen konnte die Dispobemerkung (Feld „Platzierungsbemerkung intern“ in der Eingabemaske von Auftragsbestätigungen / Einzelaufträgen) nur direkt über den Auftrag bearbeitet werden. Mit VM2012SP1 wurde diese Möglichkeit auch über die Buchungen geschaffen. Die Bearbeitung einer Buchung ist z. B. über die Dispoliste oder die DU-Liste möglich.

VM-A Dispo – Tipp „Crossmedia: Anzahl Schaltungen“

In Crossmediaaufträgen ist es für Print-Objekte und Print-Kombinationen möglich, die Anzahl der Schaltungen, die in einer Ausgabe für das gewählte Format erzeugt werden sollen, vorzugeben.

In der Maske Schaltungen hinzufügen finden Sie die Spalte Anz(ahl). Klicken Sie auf den Wert, der standardmäßig mit 1 vorbelegt ist. Es öffnet sich eine weitere Maske, in der Sie die Anzahl anpassen können. Bestätigen Sie mit OK.

VM-A Dispo – Tipp „Ad-Specials mit Festpreis“

Beilagen, Beihefter, Beikleber können in den Preislistenposten mit der Option „Ohne Menge“ versehen weden. Das bedeutet, dass der Preis unabhängig von der in der Buchung angegebenen Menge gezogen wird.

Ob 20.000 oder 100 Beilagen erfasst werden – der Preis aus den Preislistenposten und die eingegebene Menge werden nicht – wie bei einem 1000er-Preis – miteindander multipliziert. Der hinterlegte Preis wird direkt als Festpreis übernommen und gebucht.