Beiträge

VM-A / VM-L Marketing – Tipp „Visitenkarten exportieren“

Lassen Sie sich in den Tabellen Personen, Kunden, Werbeagenturen, Firmen, Adresspool, Aboaufträge und Vertriebs-Einzelaufträge durch Klick auf das entsprechende Symbol die Visitenkarte des gewählten Geschäftspartners anzeigen.

Nach Klick auf den Button Visitenkarte exportieren können Sie eine *.vcf-Datei erzeugen und lokal auf die Festplatte speichern, um diese anschließend z. B. in ein E-Mail-Programm einzulesen.

Eine Funktion zum Import von Visitenkarten steht in der Tabelle Personen ebenfalls zur Verfügung.

AB VM2015SP2 hängen die Berechtigungen zum Ex- bzw. Import von Visitenkarten an den Zugriffsberechtigungen Importfunktion in den Ausgabelisten und Exportfunktion in den Ausgabelisten.

VM-A / VM-L Marketing – Tipp „Visitenkarten exportieren“

Lassen Sie sich in den Tabellen Personen, Kunden, Werbeagenturen, Firmen, Adresspool, Aboaufträge und Vertriebs-Einzelaufträge durch Klick auf das entsprechende Symbol die Visitenkarte des gewählten Geschäftspartners anzeigen.

Nach Klick auf den Button Visitenkarte exportieren können Sie eine *.vcf-Datei erzeugen und lokal auf die Festplatte speichern, um diese anschließend z. B. in ein E-Mail-Programm einzulesen.

Eine Funktion zum Import von Visitenkarten steht in der Tabelle Personen ebenfalls zur Verfügung.

AB VM2015SP2 hängen die Berechtigungen zum Ex- bzw. Import von Visitenkarten an den Zugriffsberechtigungen Importfunktion in den Ausgabelisten und Exportfunktion in den Ausgabelisten.

VM-L Dispo – Tipp „Eingabe merken“

Für die Erfassung mehrerer Vertriebseinzelaufträge mit ähnlichem Inhalt besteht die Möglichkeit, Musterdaten zu erfassen, die bei der Auftragserfassung als Vorgabewerte verwendet werden. Dazu muss zunächst ein Auftrag erfasst werden. In der Hauptmaske wird der Menüpunkt Eingabe merken zur Speicherung der Vorgabewerte aufgerufen. Beim nächsten zu erfassenden Auftrag werden die Vorgabewerte über die Funktion Eingabe einsetzen eingefügt.

Dies gilt für Einträge in den Feldern Bestelldatum, Bestellzeichen, Bestellgrund, Werbekennziffer, Zahlungsmodus, Lieferempfänger, Rechnungsempfänger und Artikelpositionen.

Die Vorgaben bleiben so lange gespeichert, bis Sie VM beenden und erneut starten.

VM-L Dispo – Tipp „Auftragserfassung aus Personen: Firmen- / Privatadresse“

Erfassen Sie einen VML-Auftrag (Abo oder Einzelvertrieb) aus dem Infofenster einer Person, die an einem Unternehmen (Kunde, Werbeagentur, Firma) hängt, so wird die Matchcode-Auswahl-Maske angezeigt, wenn bei der Person zusätzlich eine Privatadresse eingetragen ist. So können Sie entscheiden, ob der Auftrag an die Firmen- oder Privatadresse ausgestellt werden soll. Wenn die Person keine Privatadresse hat, wird der Auftrag sofort mit der ausgefüllten Firmenadresse angezeigt.

VM-L Dispo – Tipp „Spalten auf Standard zurücksetzen“

Nach einem Update auf eine neue VM-Version sind in den Vertriebs-Einzelaufträgen unter Umständen nicht alle hinzugefügten Spalten sofort zu verwenden, sondern noch unsichtbar. Bei Klick mit der rechten Maustaste auf die Überschriftenzeile der Positionen erscheint die Option „Spalten auf Standard zurücksetzen“. Nach Aufruf der Option werden die neue Spalten ganz rechts in der Auftragsmaske hinzugefügt. Sie können diese bei Bedarf per Drag-and-Drop weiter vorn positionieren.

VM-L Dispo – Tipp „Dummy-Artikel“

Wird bei einem Einzelvertriebs-Artikel die Checkbox „Dummy-Artikel“ aktiviert, so können bei der Auftragsbearbeitung sowohl die Artikelbezeichnung als auch der Artikelpreis individuell übersteuert werden.